Über uns

Wer sind wir?

Meine Faszination für diese Technik habe ich während eines Urlaubs auf Lanzarote entdeckt. Während meines Frühstücksrituals der Kaffeezubereitung zerbrach meine Tasse buchstäblich in zwei Teile. Keine Sorge, sagte mir der Besitzer des Beachhouse93 Lanza Luc; schauen Sie nach 'kintsugi'.

Treffen Sie Kintsugi

Die Kintsugi-Porzellanreparatur ist eine neue Art der Reparatur von zerbrochenem Porzellan, die auf dem ursprünglichen japanischen Handwerk basiert. Mit diesem Kit kombinieren Sie die alte Technik mit einer innovativen, nachhaltigen biobasierten Technologie. Durch die sichtbare Reparatur betonen Sie den Schaden an einem Objekt und geben ihm eine neue Identität mit einer längeren Lebensdauer als Folge davon.

Über uns

Kintsugi, eine goldene Fuge oder Kintsukuroi, eine goldene Reparatur ist eine japanische Kunst des 15. Jahrhunderts zur Reparatur von zerbrochenem Porzellan. Die Technik bestand darin, zerbrochene Keramiken mit Silber oder Gold zu reparieren. In Japan tragen sichtbare Brüche und Reparaturspuren zur Anmut eines Objekts bei. Traditionell wird bei solchen Reparaturen "Maki-e" verwendet, ein japanischer Lack gemischt mit Silber- oder Goldpulver. In unserer derzeitigen Formulierung werden biobasierte Harze in Kombination mit Silber- oder Goldpulver verarbeitet. So entsteht eine nachhaltige und ökologisch sinnvolle Lösung, die über mehrere Jahre hinweg lebensmittel- und spülmaschinenfest bleibt.

Japanische Tradition

Kintsugi wird in der japanischen Teezeremonie hauptsächlich mit Porzellan- und Keramikobjekten kombiniert. Chinesische Handwerker hatten beschädigte Teekannen geliefert, und deshalb fanden es japanische Restauratoren schöner, sie mit dem goldenen Maki-e in Kombination mit Goldpulver zu bearbeiten. Realisationen mit Kintsugi waren so schön, dass Adelige manchmal ihr kostbares Porzellan in Stücke brachen, um ein schöneres Objekt zu schaffen.

New Account Registrieren

Hast du schon ein Konto?
Melden Sie sich an, statt Oder Passwort zurücksetzen